JAV - in "intimer Runde" :-)

Mal wieder eine gut besuchte JAV-Versammlung ...

 

"Es sind schon engagierte Vertreter, die die Sitzung leiten !",

 

war einhellige Meinung rund um die drei "BR-vor-Ort" Betriebsräte die "vor-Ort" auch anwesend waren.

Auch die Vertreter der Arbeitgeber zeigen sich immer mehr als Partner denn als "Vorgesetzte", selbst wenn es das ein oder andere Problem noch zu lösen gibt.

 

LANXESS/CURRENTA/BAYER in diesem Spannungsfeld bewegen sich die jungen Erwachsenen und wissen zum Teil nicht wo sie hingehören.

Medaille ja oder nein, Schicht mit oder ohne 5 Wochen oder die Benutzung eines Fahrrades sind die Punkte die geklärt werden wollen .... und von allen gemeinsam auch geklärt werden.

 

Selbst wenn das "vertrauensvolle" Verhältnis zu der Ausbildungsabteilung natürlich besteht, zog sich die Versammlung diesmal "intim" zurück. Die Arbeitgeberseite wurde verabschiedet und die Versammlung hatte die Chance "frei von der Leber" zu reden.

Und diese Chance wurde genutzt - Stefan Wiechert dazu :

 "Eine der positiven Beispiele, eine Versammlung mal anders zu gestalten, prima gemacht !" und Heinz Weber ergänzte "Das wär doch mal was für die Betriebsversammlung !".

 

Tja, warum eigentlich nicht ? "BR-vor-Ort" nimmt diese Anregung gerne auf.