"Institut für Biomonitoring" durch Qualität weltweite Vorreiterrolle

Heute besuchten Christain Schumacher und Stefan Wiechert unter fachkundiger Führung von zwei Vertrauensfrauen den Bereich "Biomonitoring" in Gebäude L9.

Christian Schumacher versuchte anhand seiner "eigenen" Probe - die er als Mitarbeiter in der Behälterreinigung jedes Jahr abgeben muss - die einzelnen Analyseschritte nachzuvollziehen.

 

"Interessant - welche speziellen analytischen Leistungen im Bereich Biomonitoring hier erbracht werden können." so Stefan Wiechert - der sehr aufmerksam die sehr empfindlichen, hochkomplizierten und leistungsstarken Analysegeräte beäugte. Das Institut ist in einigen Bereichen bundes- und weltweit Vorreiter. Die Mitarbeiter bestätigten ein gutes Arbeitsklima und bemängelten ein wenig die - ansonsten absolut auf die Anforderung angepassten - Räumlichkeiten. "Wir könnten effizienter werden - aber vertragliche Hürden müssen noch überwunden werden." so der Bereich.

Nach dem Rundgang und einigen Fachinformationen, merkte Christian Schumacher, dass hier seine Probe in sicheren aber auch qualitativ guten Händen sei.